Mobilfunk, Handy & Flatrate News

Günstige Handytarife und Anbieter im Überblick

Mobilfunk, Handy & Flatrate News - Günstige Handytarife und Anbieter im Überblick

Handy Flatrate Vergleich


Günstige Handyverträge & Handy Flatrate Tarife vergleichen

Eine Handy Flatrate in alle Netze, auch als Handy AllNet Flat, All In Flatrate oder Full Flat für das Smartphone bekannt ist der aktuelle Trend bei den günstigsten Handy-Flatrate Tarifen im Netz der Telekom D1, Vodafone D2, O2 oder E-Plus. Ob mit oder ohne Vertrag. Durch die Vielzahl der angebotenen Mobilfunktarife fällt es dem Kunden zunehmend schwerer den Überblick zu behalten und die richtige Auswahl für einen Handyvertrag oder einen Handy Discounttarif zu treffen. Diesen Umstand haben mittlerweile auch die Mobilfunkanbieter registriert. Eine Verschlankung der Tarifauswahl ist die kundenfreundliche Folge. Der Trend geht mehr und mehr zu sog. Handy Flatrate Tarifen, wo der Handynutzer zum Festpreis bzw. kalkulierbaren Fixkosten Flatrate ins Festnetz oder Handynetz telefonieren, SMS in alle Netze versenden oder via IPhone oder Smartphone im Internet surfen kann. Handy Flatrate Tarife sind zudem flexibel. Zum einen lassen sich Wunsch Flatrates optional buchen, zum anderen werden AllNet Flats gegen Aufpreis teilweise schon ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten. So können Sie durch einen Handy Flatrate Vergleich jederzeit Flatrate Preise vergleichen, auf aktuelle Handy Flatrate Angebote reagieren, vom Preissturz und Nekunden Rabatten profitieren und ggf. den besten Handy Flatrate Anbieter finden und einfach wechseln.
 

Allnet-Flatrates ohne Handy – SIM Only Tarife

Mit dem Tarifvergleich-Rechner finden Sie den passenden Handytarif, basierend auf dem individuellen Nutzungsverhalten.
 


Der Handy-Tarifrechner errechnet nur reine Tarife ohne Gerät, praktisch für Interessenten, die bereits im Besitz eines Smartphone sind. Zudem werden die Tarife nach den effektiven monatlichen Kosten aufsteigend sortiert.

 

Wählen Sie, wie viel Sie monatlich:

- Telefonieren: Minuten pro Monat (0-500 oder Flat)

- SMS-Schreiben: SMS pro Monat (0-500 oder Flat)

- Im Netz Surfen: Internet-Flat Highspeed-Volumen (0-10GB)

und lassen sich auf dieser Basis eine Auswahl der besten Angebote anzeigen!

Alle Netze Flat

AllNet Flat Vergleich

Eine günstige Handy Flatrate bietet dem Vieltelefonierer ein “Rundum Sorglos Paket” bei voller Kostenkontrolle. Hier sind Telefonate ins deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze über einen monatlichen Pauschalpreis abgedeckt. Diese Tarife eignen sich besonders für Handynutzer die beruflich oder privat viel und lange telefonieren und dies überwiegend in andere Handynetze. AllNet-Flats sind bereits zu Preisen von unter 20€/mtl. erhältlich. Eine SMS-Flatrate oder SMS-Pakete lassen sich bei den meisten Anbietern bequem dazu buchen.

Internet Flat

Handy Internet Flatrate

Im Zeitalter der Smartphones werden Handys nicht mehr ausschließlich zum telefonieren oder versenden von SMS genutzt. Häufig steht die Nutzung des mobilen Internet für Chatprogramme (z.B.WhatsApp) oder surfen in sozialen Netzwerken (Facebook etc.) mit dem Smartphone im Vordergrund. Wer sich mit dem Handy viel via UMTS, HDSPA oder LTE im Internet bewegt sollte allein aus Kostengründen nicht auf eine Handy Internet Flatrate verzichten. In vielen AllNet Flat-Angeboten ist diese bereits enthalten, allerdings i.d.R mit einem begrenzten Datenvolumen.


SMS Flat

SMS Flatrate

Mit einem SMS-Flatrate Tarif kommen vor allem SMS Vielschreiber auf ihre Kosten. Aber auch bei diesen Tarifoptionen ist Vorsicht geboten. Nicht alle SMS-Flats erlauben den unbegrenzten Versand von SMS ins eigene Mobilfunknetz und andere Handynetzte. Häufig ist die Anzahl der sog. Frei-SMS limitiert (Z.B.2000 oder 3000) Nach Erreichen des Inklusivvolumens werden gesendete SMS in Rechnung gestellt. Der SMS-Versand ins Ausland ist meist ausgenommen und kostenpflichtig. Die meisten AllNet-Flatrate Angebote sind nur ohne SMS-Flat erhältlich. Bei Bedarf kann diese Anbieter abhängig kombiniert und SMS-Pakete gegen Aufpreis bestellt werden.

Festnetz Flat

Festnetz Flatrate

Wer mit seinem Handy oder Smartphone häufig Telefonate ins Festnetz tätigt, ist mit einer Festnetz Flatrate gut beraten. Bei der Buchung einer Festnetz-Flat sind alle Gespräche ins nationale Festnetz durch einem Pauschalpreis abgedeckt. Anrufe ins eigene Handy-Netz oder andere Mobilfunknetze werden hingegen nach Minutenpreisen abgerechnet.

Kombi Flatrate

Die Vorzüge einer Kombi Flat

Das Verhalten der Handynutzer könnte unterschiedlicher gar nicht sein. Um nahezu jedem Kunden gerecht werden zu können, schnüren die Mobilfunkanbieter sog. Kombi Flatrate Angebote in den verschiedensten Varianten. Ob eine Telefon-Flatrate mit SMS-Flat oder ein Internet-Flatrate Tarif mit einem Kontingent an Freiminuten in alle Netze. Die Vielfalt ist groß und gerade deshalb sollten Sie die Angebote in einem Handy Flatrate Vergleich bzw. Allnet Flat Vergleich analysieren und die für Ihr Telefonverhalten geeignete und günstigste Handy Flatrate finden.

Flatrate ohne Vertrag

Handy Flatrates ohne Vertrag

Handynutzer die eine flexible Lösung suchen und sich bei einem Mobilfunkanbieter nicht an Laufzeitverträge von 24 Monaten binden wollen sollten Handy AllNet Flat Tarife ohne Vertragslaufzeit in einem Flatrate Vergleich genauer unter die Lupe nehmen. Einige Mobilfunkanbieter werben mit vergleichsweise günstigen und monatlich kündbaren AllNet Flat Angeboten. So lassen sich einige Handytarife innerhalb von 4 Wochen zum Monatsende kündigen. Hingegen profitieren die Kunden bei Abschluss eines 2-Jahres Vertrages häufig von günstigeren Tarif-Konditionen sowie Bonus Aktionen in Form von gratis Flatrates für einen begrenzten Zeitraum, subventionierten Smartphones oder Extra Guthaben bei Mitnahme bzw. Portierung der Rufnummer.

Prepaid Flat

Prepaidkarten mit Kostenstopp statt Handy Flatrate

Keine echte Alternative zu einem Handy Flatrate Tarif oder Alle Netze Flatrate sind Prepaidkarten mit einem sog. Kostenstopp, Kostenlimit oder Kostensperre im Netz von O2 oder E-Plus. Die bekannten Vorzüge einer Prepaidkarte wie die volle Kostenkontrolle und keine Vertragsbindung werden vom Anbieter durch einen Kostenstopp ergänzt. Im Klartext bedeutes es, dass sich der Prepaidtarif bei Erreichen eines festgelegten Betrages an Telefonkosten in eine Flatrate wandelt. Nutzen sie also eine Prepaidkarte mit Kostenstopp bei z.B. 50€ telefonieren Sie ab diesem Zeitpunkt Flatrate in alle Netze. Mit einem solchen Prepaid-Tarif bleiben Ihnen natürlich überhöhte Handyrechnungen erspart. Dennoch sollte der Kostenstopp zur Prepaid-Flatrate nur optional ausgereizt werden. Handy Flatrates sind bereits zu deutlich günstigeren Konditionen erhältlich. Regelmäßiges Telefonieren mit dem Handy am Kostenlimit spricht allein aus Kostengründen für einen Wechsel zu einer AllNet-Flat.

Smartphone Flat

Handy Flatrate mit kostenlosem Smartphone

Die optimale Nutzung einer AllNet Flat mit Internet setzt natürlich auch das richtige Endgerät voraus. Aktuelle und beliebte Smartphones wie das IPhone 5, Samsung Galaxy S4, HTC One oder Nokia Lumia lassen hier wenig Wünsche offen. Wer nicht im Besitz eines dieser oder vergleichbaren Smartphones ist, dem steht der Kauf eines Handys als Zugabe zum Handyvertrag offen. Mobilfunkanbieter bewerben Ihre Angebote z.B als “günstige Handyverträge mit kostenlosem Smartphone” oder als “AllNet Flat mit IPhone für 0€”. Doch auch hier sollten die Vertragsdetails genau gelesen werden. Die Werbe-Slogans beziehen sich hier meist nur auf die Einmalzahlung für das Handy bei Vertrags-Abschluss. Die tatsächlichen Kosten für das Smartphone finden sich als Aufschlag in Form von Hardwarekosten oder Handymiete in den monatlichen Grundkosten wieder. Dennoch können sich derartige Angebote wie Günstige Handyverträge lohnen. Die über die Gesamtlaufzeit entstehenden Kosten für das Gerät liegen in der Summe häufig unter dem online Kaupreis für ein Smartphone ohne Simlock im Internet oder Ladengeschäft. Wer also mit einem Handy Ratenkauf oder einer Smartphone Finanzierung liebäugelt liegt bei einem Flatrate Handyvertrag mit subventioniertem Smartphone richtig.

Mitnahme der Rufnummer

Die alte Handynummer weiter nutzen

Portierung der Mobilfunknummer (MNP): Sie möchten Ihre bisherige Rufnummer für die neue Handy Flatrate behalten, haben eine VIP-Handynummer oder Ihre Wunschnummer gefunden und wollen diese zu einem anderen Mobilfunkanbieter portieren?
Mittlerweile ist in Deutschland die Rufnummernmitnahme in allen Mobilfunknetzen möglich. Daher ist ein Erkennen der Netzzugehörigkeit anhand der Vorwahl nicht mehr gegeben. VIP-Handynummern mit den Vorwahlen 0171, 0172 oder 0177 befinden sich also nicht zwingend in den ursprünglichen Netzen von T-Mobile, Vodafone oder E-Plus. Um Mehrkosten bei Telefonaten zu vermeiden, bieten einige Anbieter wie Telekom, T-Mobile, Vodafone, E-Plus, O2, einen meist kostenlosen Service an, bei dem Sie erfragen können welche Rufnummer bei welchem Mobilfunkanbieter geschaltet ist.

Die Mitnahme der Rufnummer bzw. Rufnummernportierung in Mobilfunknetzen, auch Mobile Number Portability (MNP) genannt steht für die Übernahme Ihrer Handynummer des alten Anbieters wobei Sie bei Anbieterwechsel die komplette Rufnummer inklusive Vorwahl behalten können. Bei einer Rufnummern-Übernahme wird zwischen Laufzeitverträgen und Prepaidkarten unterschieden. Eine Übernahme von Handynummern ist grundlegend immer möglich, sofern Fristen gewahrt und dem Anbieter eine Kündigung und eine Verzichtserklärung vorliegt. Nähere Informationen finden Sie in den FAQ des jeweiligen Anbieters.


Telefonieren im Ausland

Handy Flatrates im Urlaub nutzen (Roaming)

Telefonate im und ins Ausland sind normalerweise nicht Bestandteil einer Handy Flatrate. Um hohe Kosten mit dem Handy oder Smartphone zu vermeiden, insbesondere durch Nutzung des mobilen Internet bei Ihrem Auslandsaufenthalt, sollten Sie sich bei Ihrem Anbieter über sogenannte Auslandsoptionen informieren. Mit optional buchbaren EU-Paketen für die Handynutzung im europäischen Ausland bleiben die Handykosten auch im Urlaub überschaubar. Wenn man bisher für Telefonate im Ausland noch tief in die Tasche greifen musste, telefonieren wir am Strand dank sinkender Roaming Gebühren schon zu günstigeren Konditionen. Eine geplante Komplett-Abschaffung von Roaming-Gebühren durch die EU-Kommission lässt allerdings noch auf sich warten.