Notice: Die verwendete Konstruktoren-Methode für WP_Widget ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen
__construct()
. in /webspace/01/30262/mobil-king.de/news/wp-includes/functions.php on line 3502
Mobiles Internet

Handytarife & Flatrate News

Günstige Handytarife und Flatrates | Handys im Test und Vergleich

Handytarife & Flatrate News - Günstige Handytarife und Flatrates | Handys im Test und Vergleich

Congstar Surf Flat Tarife: Der Name ändert sich, die Leistung bleibt


Umbenennung der congstar Surf Flat Tarife

Die beliebten congstar Surf Flat Tarife sind ab heute unter neuem Namen erhältlich. Neuer Name, gewohnte Leistung!
Aus den congstar Surf Flat Tarifen 500, 1000 und 3000 werden ab sofort die congstar Surf Flats S, M und L.

Damit vereinheitlicht und vereinfacht der Kölner Telekommunikations-Discounter seine drei Tariflinien aus dem Postpaid-Angebot. Analog zu den congstar Allnet Flat Tarifen und den Smart Tarifen S und M folgen die congstar Surf Flat Tarife zukünftig der etablierten Buchstabenlogik. Die Leistungen und Preise der Surf Flat Tarife bleiben wie gewohnt bestehen.

congstar Surf-Flatrate Tarife


Die congstar Surf Flats S, M, L sind Flatrates zur unbegrenzten Nutzung des mobilen Internets. Zusätzlich telefonieren Sie für günstige 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze und verschicken SMS ebenfalls für 9 Cent pro SMS. Sie können mit der congstar Surf Flat S ein Datenvolumen von 500 MB/Monat mit HSDPA-Speed bis zu 7,2 Mbit/s nutzen, danach wird die Bandbreite auf GPRS (64 Kbit/s Downlink, 16 Kbit/s Uplink) reduziert. Bei der congstar Surf Flat M erfolgt diese Geschwindigkeitsreduktion erst bei einem Datenvolumen von 1 GB/Monat und bei der congstar Surf Flat L erst bei 3 GB/Monat.

Die congstar Surf Flat S und M sind somit ideal für alle Smartphones und Handys geeignet. Mit der congstar Surf Flat L finden auch Notebook, Tablet-PC- und Smartphone-Surfer ihren idealen Tarif. Die Surf -Flatrates sind mit einer monatlichen Grundgebühr von 9,99€ – 19,99€ erhältlich.

iPad Air mit günstiger BASE Internet Flatrate


Base Aktion
iPad Air 16GB mit günstiger BASE Internet Flatrate

Der Mobilfunkanbieter BASE hat neben der Telekom und Vodafone nun auch das iPad Air in sein Produkt-Portfolio aufgenommen. Auf der hauseigenen Schnäppchen-Seite angebote.base.de wird das Apple Tablet der neuesten Generation aktuell mit einer 1GB Internet Flatrate im E-Plus Netz für monatliche 30 Euro angeboten, dies bei nur 1 Euro Zuzahlung. Der Grundpreis teilt sich in Tarifkosten (15€) und Hardwarekosten (15€) für das iPad Air.

Schnelles Internet mit bis zu 42 Mbit/s

Die Base internet Flat L bietet je nach Netz-Verfügbarkeit Highspeed-Internet mit einem monatlichen Inklusiv-Datenvolumen von 1GB. Nach Verbrauch wird die Geschwindigkeit wie gewohnt gedrosselt. Neukunden erhalten bei Buchung die Möglichkeit den Datenturbo einzuschalten und bis zum 30.06.2014 mit maximaler Bandbreite von bis zu 42 Mbit/s zu surfen. Danach geht es mit ebenso flottem Tempo von bis zu 7,2 Mbit/s weiter.

iPad Air 16GB für rechnerisch günstige 361€

Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein iPad Air anzuschaffen und dies mit einer günstigen Internet Flatrate zu nutzen, wird diese Rechnung sicherlich auch schon „aufgemacht“ haben!? Bei dem Base Angebot fallen für das Endgerät monatliche Hardwarekosten von 15€ an, was über die Gesamtlaufzeit von 24 Monaten einen effektiven Preis von 361 Euro (inklusive 1€ einmaliger Anschaffungspreis) ergibt. Vergleicht man diesen mit den derzeitigen Preisen im freien Verkauf ohne Vertrag wie z.B im Apple Store, so wird schnell deutlich welches Sparpotenzial dieses Angebot bietet.

Fernsehen auf dem iPad Air

Im März diesen Jahres können alle Sky-Abonnenten den mobilen Service Sky Go wieder ohne zusätliche Kosten nutzen. Je nach gebuchten Paket können Inhalte wie z.B die Fussball-Bundesliga auf mobilen Endgeräten wie dem iPad wiedergegeben werden.

UMTS Tarife – Unterwegs mit dem Smartphone ins Netz


UMTS Flatrates – nicht nur für Gelegenheits-Surfer

Zahlreiche Mobilfunkunternehmen haben in den letzten Jahren eine enorme Vielfalt an neuen Produkten und technischen Verbesserungen entwickelt, die im Bereich der Internetdienste optimalen Komfort und fast unbegrenzte Möglichkeiten für die Internetnutzer gewährleisten sollen. Zu den am schnellsten entwickelten und am breitesten optimierten Technologien gehören zweifelsohne die UMTS-Dienste. Im Jahr 2004 beispielsweise konnten die Nutzer nur mühevoll mit dem Handy oder dem Notebook mobil online gehen. Nachteile wie langsame Datenübertragung bei GSM-Handys, schmale Bandbreite von max. 14,4 kBit/s und Softwarefehler bei den internetfähigen Geräten erschwerten die Nutzung von mobilen Internetdiensten und trugen nicht unbedingt zur Popularisierung der neuartigen Technologien bei. Erst mit der Einführung von UMTS und HSDPA standen dem Verbraucher alle Vorzüge des World Wide Webs auch unterwegs bzw. mobil voll zur Verfügung.

Hohe Übertragungsraten überzeugen den Smartphone-Nutzer

Die UMTS-Dienste stehen als Universal Mobile Telecommunications System für die Funktechnologie der dritten Generation (3G) und ermöglichen neben klassischen Mobilfunkdiensten auch Multimedia wie mobile TV, mobile music, mobile gaming und einen schnellen mobilen Internetzugang. Die UMTS-Technologie wurde vor allem für die Nutzung des mobilen Internets entwickelt, das eine orts- und zeitunabhängige Datenübertragung gewährleistet. Fürs mobile Internet ermöglicht UMTS das Surfen, den Datenempfang und die Datenübertragung mit höheren Geschwindigkeiten – UMTS-fähige Handys und Notebooks erreichen bis zu 7,2 MBit/s. Mit diesen Merkmalen konkurrieren die mobilen Datendienstleistungen unproblematisch sogar mit den unter www.dslvergleich.net aufgeführten stationären DSL-Anschlüssen und leisten hohe Performance und ausgesprochen gute Qualität der Internetverbindung.

Das mobile Internet mit allen Vorzügen geniessen

Die UMTS-Technologie besticht neben hohen Übertragungsgeschwindigkeiten, Unterstützung von zahlreichen Anwendungen und Unabhängigkeit des Internetzugangs auch mit hohem Schutz vor Hacker-Angriffen, zuverlässiger Sicherheit bei Transaktionen, transparenter Gebührenerfassung sowie auch mit unterbrechungsfreier Aufrechterhaltung der Verbindung. Diese Eigenschaften machen die UMTS-Dienste zu beliebten und praxistauglichen Allrounder.

Kostenlose Handy Internet Flatrate


Komplett kostenlos mit dem Smartphone das mobile Internet nutzen

Eine gratis Handy Internet Flatrate bietet die Sim-Karte von Netzclub, ein Smartphone-Tarif ohne Vertragsbindung und tatsächlich kostenfrei im bewährten Prepaid-Verfahren. Die Netzclub Freikarte ist eine Handy-Simkarte der ganz besonderen Art. Es handelt sich bei dieser Prepaid-Karte um einen werbefinanzierten Dienst der Telefonica/O2 welchen Sie im Internet bzw. online bestellen können.


Bei Bedarf für günstige 9 Cent Min/SMS in alle Netze telefonieren oder SMS versenden und zusätzlich Monat für Monat kostenlos Flatrate mit dem Handy, IPhone oder Smartphone im Internet zu surfen. Hierbei sollte jedoch nicht verschwiegen werden, dass die Internet-Geschwindigkeit nach einem erreichten Datenvolumen von 100 MB/Monat durch den Anbieter gedrosselt wird. Die Netzclub-Karte nutzt das Netz von O2. Das alles natürlich und wie bei Freikarten üblich ohne Versandkosten, Grundgebühr, Mindestumsatz und Anschlußgebühr.

Für den Handy-Internetnutzer, der das Internet mit dem Smartphone oder anderem Endgerät nur gelegentlich nutzt, so z.B. um E-Mails abzurufen oder zu versenden, Nachrichten zu lesen oder die aktuellen Facebook-News zu checken reicht dieses Datenvolumen vollkommen aus. Wem das nicht langt, der kann als Vielsurfer seine gratis Netzclub Freikarte mit dem Surf-Pack für zusätzliche 6,95€/mtl. auf 500MB monatliches Volumen upgraden. Freunde des Versenden von SMS können für 3,95€/mtl. ein SMS-Pack mit 100 Inklusiv-SMS als Zusatoption buchen.

Netzclub - kostenlose Handy Internet Flatrate mit 100MB Highspeed Datenvolumen im Monat - Der werbefinanzierte Smartphone-Tarif

Werbefinanzierte Handy Internet Flatrate

Mit der Nutzung der kostenlosen Netzclub-Sim, also quasi als Gegenzug für die freie Internetnutzung geben Sie dem Anbieter die Erlaubnis, das dieser Ihnen pro Monat bis zu 30 Vorteilsangebote schicken darf. Der Versand erfolgt z.B. als SMS, MMS oder per E-Mail. Die gesendeten Angebote/Werbung reichen von Rabatten über Gutscheine bis hin zu brandneuen Produktinfos. Bei Erhalt und Interesse haben Sie jederzeit die Möglichkeit, kostenlos per SMS auf das jeweilige Angebot zu reagieren. Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass der Anbieter die angegebene max. Anzahl von Werbeanzeigen bisher nicht ausgenutzt hat. Auf unseren Netzclub-Karten erhielten wir bisher nur maximal 4-5 im Monat. Fazit der Netzclub Handy Flatrate – “Ein fairer Deal”!

eteleon - mobile and more