Notice: Die verwendete Konstruktoren-Methode für WP_Widget ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen
__construct()
. in /webspace/01/30262/mobil-king.de/news/wp-includes/functions.php on line 3502
Allgemein

Handytarife & Flatrate News

Günstige Handytarife und Flatrates | Handys im Test und Vergleich

Handytarife & Flatrate News - Günstige Handytarife und Flatrates | Handys im Test und Vergleich

Samsung Galaxy Note 4


Samsung Galaxy Note 4

Die Phablet-Reihe aus dem Hause Samsung erfreut sich schon lange großer Beliebtheit, denn die großen Displays und die leistungsstarken Akkus sind auf jeden Fall ein Kaufargument. Das zeigen unter anderem auch die Verkaufszahlen der bisherigen Modelle (Note 1, Note 2 und Note 3), die für Samsung zweifellos ein Erfolg sind. Das im Moment aktuelle Flaggschiff Galaxy Note 3 soll schon bald einen Nachfolger bekommen, wobei unter den Verbesserungen eine leistungsstärkere Hardware fällt.

Die Gerüchteküche brodelt

Stimmen die aktuellen Gerüchte, dann lässt der koreanische Konzern am 3. September die Katze aus dem Sack. Zu den technischen Details gibt es freilich noch keine offiziellen Angaben, es wird jedoch von einem 5,7 Zoll großen Display und einer WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) ausgegangen. Somit wäre Samsung der zweite große Hersteller, der ein Gerät mit einer solch hohen Auflösung anbietet. Ansonsten spricht man von einem Exynos-Chip und einem 3 GB großen Arbeitsspeicher. Die Kamera soll mit 16 Megapixel auflösen und über einen optischen Bildstabilisator verfügen. Als Betriebssystem kommt allem Anschein nach die derzeit aktuellste Android-Version 4.4.4 zum Einsatz. Zum Thema Farben oder Preis fehlt im Moment jede Spur.

Martkteinführung steht kurz bevor

Dass das Samsung Galaxy Note 4 auf den Markt kommt zwar kein Geheimnis, dennoch wird das Phablet mit großer Spannung erwartet. Schließlich schläft die Konkurrenz nicht und es wird regelmäßig bessere beziehungsweise leistungsstärkere Hardware vorgestellt. Unterm Strich gilt: Das Galaxy Note 4 wird zwar sicherlich keine Revolution für den Smartphone-Markt, aber dennoch dürfen sich Interessenten auf ein extrem leistungsstarkes Phablet freuen. Zumal der Konzern bei Präsentationen gerne die eine oder andere neue App vorstellt und in seinen Geräten integriert.

DSL-Preisvergleich – geschickt Geld sparen


Sparen ist und bleibt in Mode. Ganz nach dem Motto „Wer mehr zahlt, ist selber schuld“ kann nach den besten Tarifen für die verschiedensten Serviceleistungen im Internet gesucht werden. Natürlich zählen dazu auch die DSL-Tarife der unterschiedlichsten Anbieter. Sehen Sie jetzt nach und sparen Sie bares Geld!

Bewährte DSL-Anbieter miteinander vergleichen und sparen

Auf dem Markt tummeln sich diverse DSL-Anbieter. Die Auswahl fällt deshalb nicht leicht und wird durch einen undurchsichtigen Preisdschungel zusätzlich erschwert. Ein Blick in die besten Vergleichsportale hilft jedoch, da dort renommierte und bewährte DSL-Anbieter übersichtlich miteinander verglichen werden. Ganz gleich, ob O2, Telekom, 1&1 oder ein anderer Anbieter:


Maßgeschneidert auf Ihr Nutzungsprofil und Ihren Wohnort finden Sie den passenden DSL-Anschluss zu günstigen Konditionen. Wenn Sie mögen, erweitern Sie doch noch Ihren Preisvergleich auf andere Bereiche im Haushalt. Auch bei Strom, Geldanlage (z.B. Tagesgeld Vergleiche) und Versicherung lässt sich durch die richtige Anbieterwahl viel Geld sparen. Leichter kann die Haushaltskasse kaum aufgebessert werden.

Flatrate häufig am günstigsten

Wer regelmäßig das Internet nutzt, kommt um eine Flatrate nicht herum. Mit ihr lässt sich bedenkenlos im World Wide Web surfen und Anwendungen können heruntergeladen werden. Ein Vergleich der unterschiedlichen DSL-Anbieter miteinander offenbart, dass diese zudem preiswerter sind als eine megabytegenaue oder minutengenaue Abrechnung. Häufig lassen sie sich mit einer Telefonflatrate verbinden, die sogar vereinzelt diverse Zielgebiete im Ausland beinhalten. Entscheiden Sie daher ganz nach Ihren individuellen Ansprüchen, was das beste Angebot für Sie ist.

Obacht beim DSL-Anbieterwechsel: Das müssen Sie beachten!

Wenn Sie bereits einen DSL-Tarif nutzen und durch einen Vergleich einen besseren Tarif eines anderen Anbieters gefunden haben, müssen Sie selbstverständlich Ihren bestehenden Vertrag kündigen. Sehen Sie sich dafür genau die Vertragsunterlagen an, in denen meist Laufzeiten von 12 oder 24 Monaten vermerkt sind. Diese Kündigungsfrist muss für gewöhnlich eingehalten werden.

Sobald der alte Vertrag ausläuft, können Sie einen Wechsel vornehmen. Versuchen Sie dabei einen Vertrag auszuwählen, dessen Laufzeit nicht sehr lang ist. Nur so können Sie flexibel auf den heiß umkämpften DSL-Markt reagieren und sich gegebenenfalls erneut einen anderen Anbieter aussuchen. Beachten Sie ferner, dass bei einem Anbieterwechsel ein sogenannter Wechselauftrag ausreicht. Der neue DSL-Anbieter nimmt meist für Sie die Rufnummernmitnahme vor. Zusatzkosten dürften dadurch nicht erzeugt werden.

Die DSL-Verfügbarkeit vorab checke die besten Vergleichsportalen

In ländlichen Regionen kann das Internet langsamer sein oder einige Anbieter sind dort gar nicht verfügbar. Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr gewünschtes DSL-Angebot in Ihrem Anschlussgebiet erhältlich ist, können Sie dies ebenfalls über einen Preisvergleichsrechner im Internet herausfinden. Dafür geben Sie die Vorwahlnummer Ihres Festnetzanschlusses an und mit nur einem Klick wird die derzeitige Verfügbarkeit des DSL-Anbieters in Ihrem Wohnort gecheckt.

LG G3: Gerüchte und Specs zum neuen Smartphone Flaggschiff


„LG G3 sorgt bei Konkurrenz für Panik“

Samsung, HTC und Sony zittern: Das neue Flaggschiff von LG, das G3 ist auf Kurs! Kann das Highend-Smartphone die Konkurrenten überbieten? Am 27. Mai finden die offiziellen Präsentationen des Geräts statt. Die Erwartungen sind hoch und die bisher bekannt gewordenen Informationen machen Hoffnung auf einen echten Smartphonekracher!

riesiges 5,5 Zoll-Display

Eines ist schon durchgesickert: LG strebt nach dem Smartphonethron. Das Display mit 5,5 Zoll soll mit QHD-Auflösung den Mitbewerbern davonziehen und in Sachen Schärfe alles in den Schatten stellen. Auch Prozessor und Arbeitsspeicher werden sich in der Oberliga wiederfinden. Letzter wird mit 3 GB beziffert.

16MP Kamera

Die Kamera des G3 dürfte ein absolutes Gustostück werden. 16 Megapixel sorgen für lupenreine Schärfe. Besonders verheißungsvoll scheint aber der verbaute Bildstabilisator OIS+. Mit ihm kann sich LG noch einmal ordentlich von den anderen Herstellern abheben. Verwackelte Fotos wird so der Garaus gemacht. Besonders bei Nacht- und Videoaufnahmen soll er sein volles Potenzial zeigen und für gute Bilder sorgen. Apropos Nacht: Es gilt als sicher, dass LG einen doppelten 2-Farbenblitz verbaut. Weiße Geistergesichter der Fotografierten bei dunklen Aufnahmen werden so der Vergangenheit angehören.

Wie beim Vorgänger werden auf der Rückseite der Powerbutton und die Lautstärkenregelung sein. Das verspricht wie beim Vorgänger eine intuitivere Handhabung.

Wasserfestes Gehäuse

Weitere Gerüchte sprechen von einem wasserfesten Gehäuse. Ebenfalls noch nicht durchgedrungen ist die Größe des Akkus. Vermutlich wird aber wieder ein ähnlich potenter Saftspeicher wie beim G2 angestrebt. Das wird auch notwendig, dürfte das Display doch einen erheblichen Strombedarf haben.

Das Motto „To be simple is to be Great“ lässt darauf spekulieren, dass LG seine Androidversion deutlich entschlackt und unberührt lässt. Das macht auf einen schnellen Update-Support Hoffnung, wenn neue Androidversionen anrollen.

der Preis

Mit Spannung erwartet wird der Preis des Geräts. Insider gehen davon aus, dass LG ordentlich an der Preisschraube dreht um sich gegen die preislich schwergewichtigen Konkurrenzhersteller zu profilieren. Als Erscheinungstermin wird vorab bereits mit Juni gerechnet.

Neue Flatrate-Tarife bei DeutschlandSIM, winSIM und discoPLUS


Neue Tarife bei DeutschlandSIM, winSIM und discoPLUS

Mit ihrem brandneuen Mobilfunk-Tarifportfolio ab 1. April 2014 landet die eteleon AG erneut einen genialen Coup. Neben Niedrigstpreisen und höheren Leistungen bietet sie innovative Tarife und Optionen für den perfekten Smartphone-Einsatz innerhalb der EU. Die rundum überzeugenden Smartphone-Tarife stehen unter den Marken DeutschlandSIM, winSIM und discoPLUS und mit gewohnt kurzer einmonatiger Laufzeit zur Verfügung. Bei PremiumSIM sind zudem höchst attraktive Smartphones in Verbindung mit neuen Flatrates zum günstigsten Preis zu haben.

Enorme Leistungen für weniger Geld

Mit den neuen Smartphone-Tarifen der eteleon-Marken DeutschlandSIM, winSIM und discoPLUS sind unterschiedliche Nutzungstypen noch preiswerter und rasanter unterwegs. Sie profitieren außerdem von mehr Highspeed-Volumen mit bis zu 14,4 MBit/s.


Für Vielnutzer führt kein Weg an einem der vier FLAT-Tarife ihrer Lieblingsmarke vorbei. Dazu zählt zum Beispiel der derzeit günstigste Tarif seiner Art Flat S 500 zum Preis von 14,95 Euro monatlich für eine Allnet-Flat mit nur einem Monat Laufzeit, der zudem eine Internet-Flat mit 500 MB und bis zu 7,2 MBit/s enthält. Für noch mehr Highspeed Surf-Vergnügen sorgt der Flat L 1000. Der Power-Tarif wartet für 19,95 Euro monatlich mit einer Telefonie- und SMS-Flat in alle Netze sowie einer Internet-Flat mit 1 GB und bis zu 14,4 MBit/s auf.

Bei geringerem Bedarf sind die vier Smart-Tarife mit unterschiedlichen Inklusiv-Einheiten und einer Internet-Flat ideal. Zum Beispiel der Smart 200, der für nur 4,95 Euro im Monat neben 50 Frei-Minuten und -SMS eine Internet-Flat mit 200 MB umfasst. Das Daten-Upgrade auf 500 MB kostet lediglich 2,95 Euro.

Top-Tarife inklusive Highend-Smartphones einmalig günstig

Auch die PremiumSIM-Angebote werden viele Smartphone-Allrounder überraschen. Hier gibt es die aktuellsten und beliebtesten Smartphones in Kombination mit den neuen Flatrates Flat S, Flat L 1000 und Flat L 2000 und mit 24-monatiger Laufzeit. Zur Auswahl steht zum Beispiel der Flat S 500 mit dem Samsung Galaxy S4 Mini für 19,95 Euro monatlich. Apple-Fans könnten den Flat L 1000 mit Apple iPhone 5S 16 GB für nur 39,95 Euro im Monat wählen. Auch ausgewählte Bundles sind schon vor dem offiziellen Start am 1. April auf eteleon.de vorbestellbar.

Innovative EU-Tarife für Freizeit und Business

Im Urlaub oder auf Geschäftsreisen ist einer der vier neuen EU-Tarife von eteleon nahezu ein Muss. Sie bieten erstmalig in Deutschland Inklusiv-Leistungen für das Inland sowie sämtliche EU-Länder. Anders als bei gängigen EU-Tarifen gelten die Leistungen auch für Telefonate oder SMS von Deutschland aus in andere EU-Länder. Somit sind die Nutzer jederzeit discountgünstig mit dem Smartphone unterwegs und haben ihre Kosten optimal im Griff.

Bereits jetzt ist der winSIM Flat M 500 EU verfügbar, ideal für jeden Globetrotter, der sich hin und wieder oder auch regelmäßig in grenznahen Gebieten und in EU-Regionen aufhält. Für lediglich 19,95 Euro monatlich ist bei Nutzung im Inland eine Telefonie-, SMS- und Internet-Flat mit 500 MB Highspeed-Volumen dabei. Nach Verbrauch des Daten-Volumens geht es kostenlos bis zum Monatsende in GPRS-Geschwindigkeit weiter. Zur Nutzung in Ländern der EU gibt es zusätzlich je 100 Frei-Minuten und -SMS sowie 100 MB Datenvolumen pro Monat dazu. Jede Folge-Minute und -SMS kostet nur 6 Cent und pro Folge-MB werden 15 Cent berechnet. Sind 30 MB erreicht, tritt CAP 30 zur besseren Kostenkontrolle in Kraft: Die nächsten 70 MB sind kostenlos, so dass für 100 MB maximal 4,50 Euro anfallen.

Roaming-Kosten im Sinkflug

Die EU-Tarife sind nicht die einzige Möglichkeit, Roaming-Kosten auf einem niedrigen Niveau zu halten. In den Servicewelten der eteleon-Marken sind darüber hinaus vier neue, monatlich kündbare Roaming-Optionen wählbar, die hervorragend zum individuellen Bedarf beim Roaming passen und sowohl Neu- als auch Bestandskunden ab sofort zur Verfügung stehen. Darunter zum Beispiel die EU Light für nur 1,20 Euro im Monat, die im EU-Ausland eine Flatrate für eingehende Gespräche bietet und die Kosten auf 6 Cent pro abgehender Minute, SMS und MB senkt.

Auch ohne Option zahlt sich EU-Roaming bei eteleon im Vergleich zu den meisten anderen Anbietern aus. So liegt der Preis für abgehende Gespräche mit nur 15 Cent pro Minute bereits jetzt 34 Prozent unter den neuen EU-Vorgaben, die ab 1. Juli gelten.

(Presse Eleleon AG)

Drillisch: Neue EU-Tarife, Roaming-Preise und Auslands-Optionen


Neue EU-Tarife für Smartphone-Nutzung in Europa – Inklusivleistungen im In- und Ausland nutzbar

Drillisch Telecom Das Smartphone auch im Urlaub oder auf Geschäftsreise im Ausland genauso unbeschwert nutzen wie zu Hause? Was lange undenkbar schien, macht Drillisch jetzt als erster Anbieter möglich. Ab dem 1. April startet der Preisführer im deutschen Mobilfunkmarkt eine breite Produktoffensive für sorgenfreie Smartphone-Nutzung innerhalb der EU. Dazu zählen neue EU-Tarife, individuelle EU-Optionen und günstige Preise für Jedermann.

All-in-Tarife mit Inklusivleistungen für In- und Ausland

Für alle, die Ihr Smartphone überwiegend in Deutschland nutzen, aber auch häufiger im europäischen Ausland unterwegs sind, bringt Drillisch vier neue EU-Tarife, bei denen die enthaltenen Inklusiv-Einheiten gleichermaßen im Inland und allen EU-Ländern gelten. Eine echte Innovation, die sonst kein anderer Anbieter seinen Kunden ermöglicht. Optimal abgestimmt für Wenig-, Normal- und Vielnutzer bietet Drillisch drei EU-Pakettarife mit jeweils Freiminuten, Frei-SMS und einer Internet-Flatrate ab 7,95 Euro pro Monat.

EU-Tarife - günstig Telefonieren im Ausland

Drillisch bringt Allnet-Flat mit EU-Paket

Eine echte Sensation ist der EU-Tarif Flat S. Für nur 19,95 Euro umfasst diese Allnet-Flat eine Sprach-, SMS- und 500 MB Internet-Flat für Inlandsverbindungen. Zur europaweiten Nutzung sind zusätzlich 100 Freiminuten, 100 Frei-SMS und 100 MB Datenvolumen enthalten. Endlich können Vielnutzer auf Reisen und im Urlaub unbeschwert telefonieren und sorgenfrei mobil surfen. Sind die EU Inklusiv-Einheiten aufgebraucht, werden für jede weitere Minute oder SMS lediglich 6 Cent berechnet.

Auch das Surfen mit dem Smartphone wird dank der neuen EU-Tarife von Drillisch im Ausland günstig wie nie. Nach dem Verbrauch des EU 100 MB Inklusiv Volumens fallen pro weiterem MB nur 15 Cent an, und damit rund 37 Prozent weniger als die ab 01.07.2014 geltende Roamingverordnung der EU mit maximal 23,8 Cent vorsieht.

Mit EU-Optionen schon im Osterurlaub kräftig sparen

Ab dem 1. Juli gelten in der EU neue Roamingpreise. Drillisch vollzieht diese Preisanpassung bereits zum 1. April und unterbietet die Vorgabe um bis zu 37 Prozent. Somit können Drillisch Kunden schon 3 Monate früher deutlich günstiger in Europa telefonieren und surfen.

EU-Optionen

Zusätzlich können Drillisch Kunden in ihrer ServiceWelt neue EU-Optionen buchen. Bereits ab 1,20 Euro monatlich ist mit EU Light eine Option wählbar, mit der europaweit Minuten, SMS und heruntergeladene MB jeweils nur noch 6 Cent kosten. Ein historisch niedriger Preis, der sogar die meisten Inlandsangebote anderer Wettbewerber weit in den Schatten stellt.

Drillisch Marken Die neuen EU-Tarife und -Optionen sind – wie bei Drillisch üblich – monatlich kündbar. Neu- und Bestandskunden können die EU-Optionen ab dem 1. April bei simply, maXXim, helloMobil, McSIM, Phonex sowie DeutschlandSIM, discoPLUS und winSIM buchen. Die EU-Tarife werden ab Anfang April sukzessive bei allen Marken eingeführt.

(Presse Drillisch AG)

Drillisch: Neue Tarife mit mehr Leistung zu günstigeren Preisen ab 1.April


Drillisch: Ab 1.April neue Smartphone-Tarife mit mehr Datenvolumen und bis zu 14,4 Mbit/s Surfgeschwindigkeit

Drillisch Telecom Am 1. April schlägt die Drillisch AG mit ihren erfolgreichen und in Preis und Leistung ausgezeichneten All-in und Flat-Tarifen am deutschen Mobilfunkmarkt ein neues Kapitel auf. Mit neuen, transparenten Tarifen für alle Smartphone-Nutzer setzt der Preisführer am deutschen Markt die Leistung rauf und die Preise runter. Alle Kunden, ob nun Einsteiger, Allrounder, Viel- oder Flatnutzer, profitieren dabei von höherem Datenvolumen und günstigeren Preisen. Wie bei Drillisch üblich mit der größtmöglichen Flexibilität. Denn im Gegensatz zum Wettbewerb verzichtet Drillisch auf langfristige Vertragsbindungen.


Für Smartphone-Nutzer bedeutet das: noch mehr Leistung und Surfvergnügen zum besten Preis. So verdoppelt Drillisch beim Einsteiger-Tarif All-in 200 plus das monatliche Highspeedvolumen von 100 auf 200 MB zum günstigen Monatspreis von 4,95 Euro. Der Allrounder-Tarif All-in 300 plus bietet 100 Freiminuten, 100 Frei-SMS und eine 300 MB Internet-Flat jetzt zum neuen Tiefpreis von 6,95 Euro. Ganz neu im Portfolio und besonders interessant für Vielnutzer ist der Tarif All-in 1000 plus. Zum sensationellen monatlichen Paketpreis von nur 12,95 Euro enthält er eine riesige 1 GB Internet-Flat sowie 250 Minuten und 250 SMS.

z.B. die neuen DeutschlandSIM-Tarife

Vier Allnet-Flat Tarife zur Auswahl

Auch bei Allnet-Flatrates bestätigt Drillisch die Spitze bei Leistung und Preis. Ab dem 1. April stehen vier Flat-Tarife zur Auswahl, darunter Deutschlands günstigste Full-Flat ohne Laufzeit mit Sprach-, SMS- und 500 MB Internet-Flat für unschlagbar günstige 16,95 Euro pro Monat.

Datenvolumen & Geschwindigkeit

Drillisch MarkenDoch damit nicht genug! Drillisch legt außerdem den Daten-Turbo ein und bringt zwei Flat-Tarife mit einem rasanten Surfspeed von 14,4 Mbit/s. Optimal auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt, sind Daten-Inklusivvolumen von 1 GB oder 2 GB wählbar. Bereits ab 19,95 Euro pro Monat erlebt man mobiles Surfvergnügen doppelt so lange und doppelt so schnell wie bei den meisten anderen Wettbewerbern.

Die neuen Smartphone- und Allnet-Tarife sind ab dem 1. April bei simply, maXXim, helloMobil, McSIM, Phonex sowie DeutschlandSIM, discoPLUS und winSIM verfügbar.

(Presse Drillisch AG)

Congstar Surf Flat Tarife: Der Name ändert sich, die Leistung bleibt


Umbenennung der congstar Surf Flat Tarife

Die beliebten congstar Surf Flat Tarife sind ab heute unter neuem Namen erhältlich. Neuer Name, gewohnte Leistung!
Aus den congstar Surf Flat Tarifen 500, 1000 und 3000 werden ab sofort die congstar Surf Flats S, M und L.

Damit vereinheitlicht und vereinfacht der Kölner Telekommunikations-Discounter seine drei Tariflinien aus dem Postpaid-Angebot. Analog zu den congstar Allnet Flat Tarifen und den Smart Tarifen S und M folgen die congstar Surf Flat Tarife zukünftig der etablierten Buchstabenlogik. Die Leistungen und Preise der Surf Flat Tarife bleiben wie gewohnt bestehen.

congstar Surf-Flatrate Tarife


Die congstar Surf Flats S, M, L sind Flatrates zur unbegrenzten Nutzung des mobilen Internets. Zusätzlich telefonieren Sie für günstige 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze und verschicken SMS ebenfalls für 9 Cent pro SMS. Sie können mit der congstar Surf Flat S ein Datenvolumen von 500 MB/Monat mit HSDPA-Speed bis zu 7,2 Mbit/s nutzen, danach wird die Bandbreite auf GPRS (64 Kbit/s Downlink, 16 Kbit/s Uplink) reduziert. Bei der congstar Surf Flat M erfolgt diese Geschwindigkeitsreduktion erst bei einem Datenvolumen von 1 GB/Monat und bei der congstar Surf Flat L erst bei 3 GB/Monat.

Die congstar Surf Flat S und M sind somit ideal für alle Smartphones und Handys geeignet. Mit der congstar Surf Flat L finden auch Notebook, Tablet-PC- und Smartphone-Surfer ihren idealen Tarif. Die Surf -Flatrates sind mit einer monatlichen Grundgebühr von 9,99€ – 19,99€ erhältlich.

Handy Flatrate Aktion: Reduzierte Tages-Angebote bei DeutschlandSIM, winSIM & discoPLUS


Frühlingsaktionen: Mit Flatrate-Tarifen von winSIM, discoPLUS und DeutschlandSIM fast 50 Prozent sparen

Im Monat März sollte der intensive Blick auf die Tarifangebote von DeutschlandSIM, discoPLUS und winSIM zur täglichen Routine werden. Denn hier sind bis zum 31. März jeden Tag ab 0:00 Uhr spektakuläre Aktionen mit extrem reduzierten Preisen zu entdecken. Bereits heute haben Smartphone-Fans die Qual der Wahl zwischen mehreren höchst attraktiven Smartphone-Tarifen wie dem winSIM Flat M für dauerhaft 16,95 statt 24,95 Euro oder dem discoPLUS 250 für nur 7,95 statt 14,95 Euro.

Tägliche Aktionshighlights

Der Countdown für Smartphone-Allrounder und Sparfüchse läuft, denn an insgesamt 19 Tagen dürfen sie auf die Frühlings-Überraschungen der drei beliebten eteleon-Marken DeutschlandSIM, discoPLUS und winSIM gespannt sein. So gibt es heute den winSIM Flat M für dauerhaft 16,95 Euro. Eine ideale Tarifvariante für alle preisbewussten Vielnutzer, die mit ihrer Allnet-Flat, SMS-Flat und 1 GB Internet-Flat mit bis zu 7,2 MBit/s beste Leistungen und exzellente Kostensicherheit bietet.

Perfekt auf den durchschnittlichen Bedarf ist der ebenfalls heute erhältliche discoPLUS 250 zugeschnitten. Hier sind für dauerhaft nur 7,95 Euro je 250 Frei-Minuten und Frei-SMS in alle Netze sowie eine Internet-Flat mit 500 MB Highspeed-Volumen inklusive. Alle Supertarife stehen in o2-Netz Qualität sowie mit gewohnt kurzer, einmonatiger Laufzeit zur Verfügung.

Ideal für jeden Smartphone-Nutzer

Die discountgünstigen Tarife der drei gefragten Marken sind sehr gut für den Smartphone-Einsatz geeignet, da sie neben Telefonie- und SMS-Funktionen immer eine Internet-Flat mit unterschiedlichem Highspeed-Volumen und bis zu 7,2 MBit/s enthalten. Ist dieses verbraucht, geht es kostenlos bis zum Monatsende in GPRS-Geschwindigkeit weiter. Das bedeutet unbeschwertes Surf-Vergnügen an allen Lieblingsorten zum niedrigen monatlichen Festpreis.

Aktions-Details: Die Tarifaktionen sind bis einschließlich 31. März 2014 täglich ab 0:00 Uhr auf www.DeutschlandSIM.de, www.discoPLUS.de oder www.winSIM.de zu finden.

Wie sich die Flatrate-Tarife der eteleon AG ggü. anderen Angeboten im Flatrate-Segment schlagen zeigt unser Handy Flatrate Vergleich

CarPlay: Das Auto wird zum iPhone


Das rollende iPhone – Apple Betriebssystem zur Smartphone-Bedienung während der Fahrt

Die Nutzung von Handys und Smartphones am Steuer ist ein gewaltiges Sicherheitsproblem – 420.000 Verstöße gegen das Handyverbot sind beim Kraftfahrt-Bundesamt registriert. Seit 2006 hat sich die Zahl der Autofahrer von 3.800 auf 6.800 fast verdoppelt, Tendenz steigend.

Diese Entwicklung hat auch Apple erkannt und etwas auf den Markt gebracht, dass den Autofahrer in die Lage versetzt, ohne eigene Aktivitäten, die ihn vom Verkehr ablenken würden, weiterhin seiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen. Apple brachte CarPlay als erster Computer- und Softwarehersteller heraus, wobei Google ihm auf den Fersen ist.

Wie funktioniert CarPlay?

Der Computer- und Smartphone-Hersteller zeigte auf dem Genfer Auto-Salon erstmals seine neu entwickelte Software, mit der sich iPhone und Autos verbinden lassen.Das System soll erst einmal für Ferrari, Volvo und Mercedes als Zubehör erhältlich sein. Der Preis ist noch unbekannt.
Apple will seine Software ins Auto integrieren. So dass das Auto zum iPhone wird. Man schließt einfach das iPhone an ein Lightning-Kabel im Auto an und CarPlay öffnet sich. Auf dem Bildschirm im Auto erscheinen dann die leider noch wenigen Apps: Telefon, Musik, Karten und Nachrichten.

Damit das Auge nicht abgelenkt wird, wird der Hintergrund unauffällig dunkel gestaltet. Es wird bewusst auf Sicherheit gesetzt. Das iPhone hat auch keine Tastatur mehr sondern nur sehr große Apps, die man bei Anrufen bzw. schreiben von SMS nur anklickt. Man kann auch nirgends die empfangene SMS lesen. Die Verständigung gelingt über den Sprachenassistent Siri, den man mit einem Knopf am Lenkrad bedient. Man bekommt dann die Nachricht vorgelesen. Musik lässt sich wie gewohnt abspielen.

Hiermit dürfte das Zeitalter der sprechenden Autos erreicht sein. Man wird demnächst nur noch pfeifen, wie nach einem Hund und der Pontiac Kid kommt um die Ecke geflitzt, in nicht allzu langer Zeit wird das rollende iPhone dann auch Bilder aufnehmen und übertragen können.

VIP-Nummer: Blau.de Tarife mit 5.555 gratis VIP Handy-Nummern


Kostenlose VIP-Rufnummern bei Blau.de

Update: vom 4. bis zum 10. März 5.555 gratis VIP-Handynummern

Wer aktuell eine VIP-Nummer und einen günstigen Handy-Tarif sucht, könnte mit der aktuellen Aktion des Mobilfunk-Discounters Blau.de zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und seine Handy Wunschnummer finden. In der Zeit vom 04.03. – 10.03.2014 vergibt der Anbieter ohne Aufpreis 5.555 beliebte VIP-Nummern an Neukunden, egal, ob Sie den 9 Cent Tarif bestellen oder einen Allnet-Flat Vertrag abschließen. Bei beiden Tarifen bekommen Sie eine leicht zu merkende VIP-Handynummer ohne Aufpreis dazu.

Gratis VIP-Nummern bei Blau.de

9 Cent Tarif mit Extra Guthaben

Mit dem Blau.de Prepaid-Tarif telefonieren und simsen Sie ohne Vertragsbindung und Grundgebühr für günstige 9 Cent die Minute/SMS in alle deutschen Netze. Der Tarif, bei dem optional Flats gebucht werden können, wird im Netz von E-Plus realisiert. Bei Erwerb der Simkarte winken zusätzlich zur kostenlosen VIP-Nummer noch 15 Euro Startguthaben.

Allnet Flat 1. Monat gratis

Der Allnet-Flatrate Tarif bietet dem Smartphone-Nutzer eine Handy Flatrate für Telefonate in alle deutschen Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz. Eine Internet Flat mit 500MB Datenvolumen für enspanntes surfen rundet das Angebot für 19,90€ monatlich ab. Wer mehr benötigt, dem stehen für zusätzlich je 5€/mtl. entsprechende Upgrades zur Verfügung. Die Allnet-Flat wird derzeit mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten angeboten. Im Aktionszeitraum wir Ihnen die Flat für einen Monat geschenkt. Somit sparen Sie neben der Kosten für eine Vipnummer noch weitere 20 Euro.

Weitere Tarif-Informationen auf www.blau.de

eteleon - mobile and more